Strauße zum Essen zu züchten ist in den USA nicht sehr verbreitet, aber offensichtlich beliebter in Afrika, wo sie wegen ihres Fleisches getötet werden. Strauße, die für Fleisch aufgezogen werden, werden in der Regel im Alter von 18 Monaten geschlachtet, was eine Aufzucht sowohl auf Bauernhöfen als auch in Freilandhaltung ermöglicht, ohne zu viel Stress oder Überfüllung zu verursachen. Die Federn werden nach der Schlachtung gezupft und enthüllen, was wie große Knochen mit zartem, köstlichem dunklem Fleisch aussieht. Übliche Gewürze, die diesem Fleisch hinzugefügt werden, sind Kräuter wie Estragon, Thymian und Salbei, zusammen mit viel Salz und Pfeffer. Sie können auch eine asiatische Geschmacksrichtung wählen, indem Sie Teriyakisauce aus Sojasauce, Reiswein und anderen Gewürzen hinzufügen. Sie können einfach https://www.broes.de/Straussenhof-Heidekreis_2 besuchen, um weitere Informationen zu erhalten.

Struthio camelus
Dies ist die afrikanische Unterart des Straußes. Sie werden wegen ihres Fleisches aufgezogen und manche Leute ziehen sie auf, um die Federn zu verkaufen. Struthio camelus kann bis zu 2,40 m groß werden, was hilft, sich vor Raubtieren in freier Wildbahn zu verstecken. Sie wiegen etwa 220 Pfund, wenn sie ausgewachsen sind, variiert jedoch je nachdem, aus welcher Region Afrikas sie stammen. Die Hähne (männliche Strauße) sind bekannt für ihren schönen Paarungstanz, der bis zu 20 Minuten dauern kann. Sie jagen das Weibchen herum, während sie mit den Flügeln auf den Boden schlagen, bis sie sich unterwirft. Struthio Camelus-Fleisch hat einen prallen und leichten Geschmack mit einer Textur, die als ähnlich wie Kalbfleisch oder Chitlins (Schweinedarm) beschrieben wurde.

Struthio camelus domesticus
Bekannt als die „zierliche Version“ des Straußes, ist dies eine kleinere Rasse, die in Frankreich und Italien für die Fleischproduktion gezüchtet wird. Der Nachteil beim Essen dieser Vögel ist, dass ihr Fleisch nicht so zart ist wie bei anderen Arten, da sie selektiv wegen ihres Aussehens und nicht zum Essen gezüchtet wurden. Dies ist nicht die Art von Tier, die Sie essen möchten, wenn Sie gesundheitliche Vorteile oder Protein aus Ihrer Mahlzeit gewinnen möchten. Der Geschmack lässt sich am besten als trocken und mild beschreiben, was ihn zu etwas macht, das viel Sauce erfordert, damit es besser schmeckt.

Struthio Camelus Natalensis
Dies ist die zweitgrößte Straußart, was sie zu einer idealen Fleischquelle für diejenigen macht, die etwas kaufen möchten, das mehr als nur ein wenig Geschmack hat. Diese Vögel verbringen die meiste Zeit damit, sich von Gräsern, Samen und Insekten zu ernähren. Der Geschmack wird als leicht süß, aber sehr trocken beschrieben, was es schwierig macht, ihn als gute Fleischoption zu empfehlen, es sei denn, Sie möchten Gäste unterhalten oder einfach nur etwas Neues ausprobieren.

Tagged : # #

Corlissa Bramowitz

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *